Home
www.avaw-unileoben.at
Lehrstuhl für Abfallverwertungstechnik und Abfallwirtschaft // Montanuniversität Leoben
Navigation

Hydro- und pyrometallurgische Aufarbeitung von Reststoffkombinationen

Projektbeschreibung

Im Rahmen des Projekts HYDRA werden feste und flüssige Rückstände aus der Abfallwirtschaft gezielt miteinander kombiniert, um durch Synergieeffekte Wertstoffkreisläufe zu schließen.

Schema Hydra

 

Projektergebnisse

Ergebnis des Projekts HYDRA ist eine Recyclingstrategie für die gemeinsame Behandlung von metallhaltigen festen und flüssigen Reststoffen aus der Abfallwirtschaft.

Gerold, E.; Luidold, S.; Antrekowitsch, H.; Honner, M. (2019) Leaching of Metal-Containing Residues from the Battery Sector. World of metallurgy – Erzmetall 5, 267-273.

 

Fördergeber

Ffg Logo De 2018 Rgb 300 Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft (FFG)

 

Projektpartner

Nichteisenmetallurgie Lehrstuhl für Nichteisenmetallurgie der Montanuniversität Leoben (Leiter)

Logo Saubermacher 1 Saubermacher Dienstleistungs AG

 

 

Sie können dem Projektverantwortlichen Herrn Ass.Prof. Daniel Vollprecht mit nachstehendem Formular gerne direkt eine Anfrage senden.

Daniel Vollprecht

Daniel Vollprecht

assoz.Prof. Dipl.-Min. Dr.rer.nat.
Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Telefon: +43 3842 / 402-5110
Mobil: +43 676 / 84 53 86-810
Fax: +43 3842 / 402-5102
E-Mail: daniel.vollprecht@unileoben.ac.at

 
Pflichtfeld
Pflichtfeld
Pflichtfeld
 

Wenn Sie möchten, können Sie uns auch eine Nachricht mitsenden...

 
 

Bitte alle mit Pflichtfeld gekennzeichneten Felder ausfüllen

Fenster schließen
Hydro- und pyrometallurgische Aufarbeitung von Reststoffkombinationen