Home
www.avaw-unileoben.at
Lehrstuhl für Abfallverwertungstechnik und Abfallwirtschaft // Montanuniversität Leoben
Navigation

Arbeitsgruppe "Digitale Abfalltechnik"

Die Arbeitsgruppe „Digitale Abfalltechnik“ beschäftigt sich mit der Erforschung sensorgestützter Sortierung und Stoffstromanalyse sowie deren effizienten Einsatz in der Abfallwirtschaft zur Klassifizierung und Trennung von Abfallströmen sowie Prozessdigitalisierung im Sinne einer effizienten Kreislaufwirtschaft.

Sensorgestützter Sortierung ermöglicht eine berührungslose und bildgebende Detektion von optischen und spektralen Festkörpereigenschaften als Basis für eine anwendungsspezifische Objektklassifizierung und -trennung. Sensorgestützte Sortierer sind komplexe mechatronische Systeme. Die Entwicklung und Nutzung von sensorgestützter Sortierung erfordert daher interdisziplinäres Wissen, aus den Bereichen Festkörperspektroskopie, Sensorik, Maschinenbau, Steuer- und Regeltechnik, Bilddatenverarbeitung und Verfahrenstechnik.

Unbenannt-1 12Sensorgestützte Sortierung: Funktionsgruppenmodell

 

Sensorgestützte Sortierer übernehmen bereits vielfältige Funktion in der Abfallaufbereitung. Sie werden auch eine Schlüsselrolle bei der Lösung neuer Herausforderungen in Verbindung mit einem gesteigerten wertstofflichen Recycling und der Digitalisierung in der Abfallaufbereitung einnehmen.

Dieser Forschungs- und Lehraufgabe hat sich die Arbeitsgruppe „Digitale Abfalltechnik“ und der Lehrstuhl verschrieben.

Der Lehrstuhl für Abfallverwertungstechnik und Abfallwirtschaft (AVAW) verfügt über umfangreiche Analyseeinrichtungen zur Rohgut- und Probenanalyse und hat für Antrags- und Auftragsforschungsprojekte einen kompakten sensorgestützten Versuchstand zu Verfügung, welcher als zwei-Wege-Maschine mit pneumatischer Trennvorrichtung ausgeführt ist. Es kann ein Korngrößenspektrum von 3 bis 200 mm verarbeitet werden. Der Versuchsstand ist mit drei industriellen Sensoren (NIR- Spektral Imaging Sensor, hochauflösender RBG-Zeilensensor mit Auf-/Durchlichtmodus und Induktionssensor) ausgestattet.

Avaw Forschung 6111 3Sensorgestützter Rutschensortierer am AVAW

 

Dies ermöglicht die Sortierung von vielfältigen Sekundärrohstoffen, wie Altglas, Papier-Pappe-Karton (PPK), Kunststoffflakes, Leichtverpackung (LVP), Elektronikschrott, Baurestmassen, Kompost und Altholz. Mittels Sensorfusion bietet das Testsystem die Möglichkeit mehrere Sensoren flexibel miteinander zu kombinieren, um auch sehr komplexe oder neue Forschungsuafgaben zu lösen.

Ergänzend wird ab Mai 2022 eine großtechnische Versuchsanlage mit integriertem Bandsortierer im lehrstuhleigenen Technikum „Digital Waste Research Lab“ in St. Michael zur Verfügung stehen. Diese ist mit erweiterter Multisensortechnik ausgerüstet und kann mit anderen Aufbereitungsaggregaten kombiniert betrieben werden. Insbesondere sind damit Kreislaufsimulation und Materialstromanalysen in Zusammenhang mit Forschungsschwerpunkten auf dem Gebiet der Prozessdigitalisierung möglich.

 

Laufende Projekte der AG

Weitere Auftragsforschungsprojekte (Beauftragung direkt durch Unternehmen, daher können wir diese hier nicht listen)

Versuchstand für sensorgestützte Sortierung

Organisation der Abfallwirtschafts- und Recyclingkonferenz Recy & DepoTech

 

Abgeschlossene Projekte der AG (der letzten 2 Jahre)

 

Weitere Auftragsforschungsprojekte (Beauftragung direkt durch Unternehmen, daher können wir diese hier nicht listen)

 

Gruppenmitglieder der AG

Leitung der AG

Aldrian - Zoom 2 Dr. Alexia Aldrian

 

AssistentInnen

Adam - Zoom 1 Dipl.-Ing. (FH) Josef Adam, MEng.
Biogene Abfälle, Stoffflussanalysen, Abfallwirtschaft allgemein

Koinig - Zoom Geringe Aufloesung Dipl.-Ing. Gerald Koinig
Sensorgestützte Sortierung

Kuhn - Zoom Geringe Aufloesung Nikolai Kuhn, M.Sc.
Recyclingtechnik und sensorgestützte Sortierung

Mhaddolkar Zoom Namrata Mhaddolkar, M.Eng.
Eco-designed Plastic in Sammel- und Logistiksystemen

Schloegl - Zoom Geringe Aufloesung Dipl.-Ing. Sabine Schlögl
Sensorgestützte Sortierung, Stoffstrommonitoring und -steuerung

 

Studentische MitarbeiterInnen

  • Elias Grath
  • Georg Schmölzer
  • Alexander Weber
  • Sebastian Wilhelm
  • Sophie Zirps

 

 

Sie können der Arbeitsgruppenleiterin Frau Dr. Alexia Aldrian mit nachstehendem Formular gerne direkt eine Anfrage senden.

Alexia Aldrian

Alexia Aldrian

Dipl.-Ing. Dr.mont.
Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Telefon: +43 3842 / 402-5116
Fax: +43 3842 / 402-5102
E-Mail: alexia.aldrian@unileoben.ac.at

 
Pflichtfeld
Pflichtfeld
Pflichtfeld
 

Wenn Sie möchten, können Sie uns auch eine Nachricht mitsenden...

 
 

Bitte alle mit Pflichtfeld gekennzeichneten Felder ausfüllen

Fenster schließen
Arbeitsgruppe